Steuerberatung Reduzierung komplexer Sachverhalte - Lösungen suchen

Steuerplanung, Steuerstrukturierung

Nach ständiger Rechtsprechung sind (gewollte) steuerrechtliche Auswirkungen von Verträgen nur dann zu berücksichtigen, wenn die Verträge vor der Realisierung der ihnen zu Grunde liegenden Sachverhalte abgeschlossen wurden. Der Nachweis des Vertragsabschlusses erfordert im Allgemeinen die Schriftform. Teilweise ist die notarielle Beglaubigung bzw. Beurkundung notwendig. Insbesondere bei Verträgen mit „nahestehenden Personen“ (z. B. im Unternehmensverbund oder bei Privatpersonen) ist die Schriftform als Nachweis unabdingbar.

Das Steuerrecht bezeichnet sowohl rechtsfähige Gesellschaften, als auch natürliche Personen als „Person“. „Nahestehend“ sind Personen, außer bei Verwandtschaftsverhältnissen, immer dann, wenn eine „wirtschaftliche Abhängigkeit“ unterstellt werden kann. Dieser steuerjuristische Sachverhalt, sowie die steuerrechtlichen Auswirkungen unternehmerischer Entscheidungen, zwingt Investoren und Unternehmer, ihre zukünftige steuerrechtliche Situation bei

Vertragsgestaltungen, bei Festlegung von Verrechnungspreisen im Unternehmensverbund oder bei Geschäftsbeziehungen mit Gesellschaftern, im „Auge zu behalten“, wenn eine hohe Steuerbelastung vermieden werden soll.

Die Neugestaltung, Restrukturierung, Spaltung, Aufgabe von bestehenden Unternehmen sowie die Verlagerung von Betriebsteilen in das Ausland oder die Finanzierung von Unternehmen in einem M&A Prozess erweisen sich in den meisten Fällen nicht nur als Finanzierungs-, Organisations- oder juristische Herausforderung, sondern auch als steuerrechtliche Aufgabe, soll es später nicht zu unliebsamen steuerlichen Überraschungen kommen.

Wir raten, bereits bei Vertragsverhandlungen oder im Vorfeld der unternehmerischen Entscheidung die bestehenden steuerlichen Möglichkeiten und Alternativen z. B. im Rahmen einer Due Diligence zu eruieren und das betriebswirtschaftliche Konzept durch ein steuerliches Konzept abzusichern und zu ergänzen.

Unser Angebot

Wir bieten Ihnen an, uns herauszufordern und Ihre betriebswirtschaftlich oder gesellschaftsrechtlich motivierten Strategien mit unserer Steuerplanung zu begleiten. Gegebenenfalls werden wir, im Falle steuerlicher Risiken, Alternativen aufzeigen und Sie auf steuerliche Chancen aufmerksam machen. Selbstverständlich begleiten wir Sie im Rahmen unserer Transaktionsberatung bis zum Abschluss Ihres Projektes sowie, auf Ihren Wunsch, auch in der Umsetzungsphase.

In kritischen Fällen klären wir gerne im Vorfeld mit den Finanzämtern die steuerliche Behandlung des geplanten Sachverhaltes um auf Grundlage einer „verbindlichen Auskunft“ des Finanzamtes Entscheidungssicherheit zu erhalten.